• Français
  • Deutsch
Bringen Sie Hoffnung und Hilfe zu der Notleidenden und Vergessenen

Nothilfe in Griechenland

 

Nothilfe in Griechenland

Liebe Freunde, 
EUROPA WIRD ERSCHÜTTERT UND WIR SIND SEHR BETROFFEN, DASS SO VIELE FLÜCHTLINGE WIE NIE ZUVOR SEIT DEM 2. WELTKRIEG ZUR ZEIT IN EUROPA ZUFLUCHT SUCHEN

Global Hope International hat in den vergangenen 15 Jahren daran gearbeitet, extreme Armut in Afrika, Asien und dem Mittleren Osten zu bekämpfen. Wie Sie sich vielleicht vorstellen können, hat sich unsere Arbeit im Mittleren Osten vor sechs Jahren ausgedehnt, als einzelne Flüchtlinge und ganze Familien vor der unstabilen Lage und den Konflikten dort geflohen sind. In den letzten Jahren haben wir begonnen Menschen aufzunehmen, die vor dem Terror der IS auf der Flucht sind. Die Geschichten, die die Entkommenen zu erzählen haben, sind schmerzvoll anzuhören. Die Zahl der Familien, die in den angrenzenden Ländern Zuflucht suchen, steigt täglich.

Enfants et familles réfugiés en Grèce
Unsere Teams arbeiten mit Tausenden von Flüchtlingsfamilien in Armenien, Irak, Jordanien, Libanon und der Türkei und sehen, dass der Bedarf an Nahrung, Wasser und Unterkunft täglich stark ansteigt. Die Teams bieten kurzfristige Hilfe und suchen permanent nach Möglichkeiten ihnen nicht nur Sofort- Hilfe zu Überleben anzubieten, sondern auch langfristige Lösungen. Familien, die angesiedelt werden, finden Hoffnung und haben die Möglichkeit zu heilen und sich ein neues Leben aufzubauen.
Wir haben dabei in den vergangenen Jahren viel Erfolg gesehen, aber es gibt noch viel zu tun. Wenn Familien scharenweise in sichere Gebiete fliehen, haben sie normalerweise keine Zeit ihre Besitztümer zu packen und das Ersparte von dem Bankkonto abzuheben. Das wurde von offizieller Seite in den letzten Monaten so beschränkt, dass kurzfristiges Abheben nicht mehr möglich ist. Das bedeutet, dass die Familien mit wenig oder nichts ankommen und die lange Wartezeit beginnen, bis entschieden ist, wo ihnen ein neues Heimatland zuwiesen wird.

WIR SIND VON DER SCHWIERIGEN SITUATION IN GRIECHENLAND GESCHOCKT
Ohne Zweifel haben Sie in den Nachrichten gesehen, wie die Familien nach einem Horrortrip in überfüllten Booten in Griechenland ankommen, und die Bilder der Leichen derer gesehen, die es nicht geschafft haben. Alleine in den ersten drei Wochen des Jahres 2016 sind mehr als 100 Menschen bei dem Versuch durch die Überquerung der Ägäis einen sicheren Zufluchtsort zu finden, ums Leben gekommen. Kinder, Väter und Mütter sind während der Überquerung gestorben. Stellen Sie sich den Horror in ihren Heimatländern vor, der sie dazu gezwungen hat, die Risiken dieser gefährlichen Reise überhaupt einzugehen und damit das Leben ihrer Kinder zu riskieren.

In Griechenland erreicht die Zahl der Hilfe-Suchenden viele Tausende. Diese Flüchtlinge, Familien mit kleinen Kindern und ältere Menschen, fliehen aus Syrien, Afghanistan, Irak und anderen von Gewalt betroffenen Gegenden. Sie versuchen Nord-Europa zu erreichen, um dort Frieden und Sicherheit zu finden, nachdem sie aus ihren Heimatländern vertrieben wurden.

Sie müssen verstehen, daß diese Familien in den Ländern, aus denen sie geflohen sind, nicht obdachlos oder hilfebedürftig waren. Ganz im Gegenteil: die meisten hatten gute Arbeitsstellen mit angemessener Bezahlung. Einige dieser Familien wurden zum Verlassen ihrer Heimatländer gezwungen, um der direkten Bedrohung durch Tod, Vergewaltigung, oder für manche der Entführung durch die Terroristen zu entgehen.

 

refugies_tentes
refugies_distri

Wir bieten ein einzigartiges Angebot, das sich darauf konzentriert die Flüchtlinge zu lehren langfristig unabhängig von fremder Hilfe leben zu können

GHNI hat in Griechenland Mitarbeiter vor Ort, die den Flüchtlingen Hilfe für die kurzfristigen Bedürfnisse und langfristige Unterstützung mit dem Ziel der Unabhängigkeit anbieten. Unser Ziel ist es, ihnen dabei zu helfen sich wieder ein Leben aufzubauen, egal wo sie sich dauerhaft niederlassen können und für zukünftige Generationen wieder unabhängig von fremder Hilfe zu sein.

Wir hoffen nun Arabisch sprechende Mitarbeiter, Lehrer und Berater vor Ort nach Griechenland zu unseren Partnern zu schicken.
Wir können das wirklich nicht ohne Ihre Hilfe durchführen. Unten finden Sie die Liste der Bedürfnisse, die ein Einzelner alleine nicht geben kann, aber gemeinsam können wir so viel miteinander bewegen! Werden Sie dabei mithelfen, diesen Wahnsinn heute für wenigstens eine Familie zu beenden?


Die GHNI- Flüchtlingsarbeit benötigt dringend:

Griechenland ist gegenwärtig unsere höchste Priorität für Spenden. Während die anderen Länder nach wie vor Bedarf haben und wir gewissenhaft mit Flüchtlingen aus allen Ländern auf der Liste arbeiten, bekommt Griechenland seit dem letzten Jahr, seit wir unsere Arbeit dort begannen, keine finanzielle Hilfe von außen und benötigt dringend finanzielle Hilfe.

Griechenland:

  • Sofortige Nahrungsmittelhilfe – 60 US$ pro Familie für einen 2-Wochen-Vorrat von Nahrungsmitteln und Wasser
  • Hygiene-Soforthilfe-Box – 60 US$ pro Familie ( kann Seife, Shampoo, Zahnbürsten, Windeln, Hygiene-Produkte für Frauen, Handtücher enthalten, entsprechend dem Bedarf der jeweiligen Familie)
  • Andere Hilfs-Artikel wie zum Beispiel Zelte, Decken, usw.
  • Professionelle Hilfsangebote wie zum Beispiel medizinische und zahnärztliche Versorgung, Beratung.
  • Trainingseinheiten für Partnerorganisationen mit arabisch sprechenden Mitarbeitern.

 

 

Wenn Sie spenden möchten, nutzen Sie bitte folgenden Link
in CHF zu GHNI Switzerland in Euros zu GHNI France/Opération Espoir








Grenzbewohner, falls Sie in Frankreich Ihren Steuersitz haben, dann weisen wir sie darauf hin, dass GHNI als gemeinnützige Vereinigung anerkannt ist; Ihre Spenden können somit zu 66% steuerlich abgesetzt werden, laut Artikel 200 und 238bis des Allgemeinen Steuergesetzes (Code Général des Impots).


Andere Regionen:

Jordanie

  • Adoptiere eine Flüchtlingsfamilie – 1000 US$ pro Familie für den Lebensunterhalt für 3 Monate
  • Ventilatoren – 50 US$ pro Ventilator für Erleichterung während der Sommermonate
  • Medizinische Bedürfnisse – Verschiedenes

 

Irak

  • Soforthilfe-Box 60US$
  • Ventilator oder Heizlüfter – 50 US$ ( im Sommer Ventilatoren, im Winter Heizlüfter)
  • Unterkunft 400US$

 

Israël

  • Soforthilfe-Box 60US$
  • Hygiene-Box für Frauen – 20 US$
  • Medizinisches Erste-Hilfe-Set – 30 US$

 

Libanon

  • Soforthilfe-Box 60US$
  • Unterkunft 400US$
  • Medizinische Bedürfnisse – Verschiedenes