• Français
  • Deutsch
Bringen Sie Hoffnung und Hilfe zu der Notleidenden und Vergessenen
Patenschaft für ein Dorf

parrainer-un-village_whitePatenschaft für ein Dorf

Ein Dorf in 5 Jahren aus dem Armutszyklus befreien

GHNI schlägt vor, eine nachhaltige Entwicklung in den abgelegensten Dörfern zu ermöglichen. Unser Ziel ist es, diesen Menschen auf die wirksamste Weise zu helfen, um ihnen in Würde eine Eigenständigkeit zu ermöglichen und ihnen die Hoffnung auf ein besseres Leben zu geben. Eine Patenschaft für ein von GHNI betreutes Dorf erlaubt es, die Gesamtheit der Bedürfnisse in den fünf Schwerpunkten des kommunalen Förderprogramms (TCD) abzudecken, das heisst Wasserversorgung und -aufbereitung, Ernährung, Hygiene und Gesundheit, Schule und Erziehung, und die Schaffung von Erwerbsmöglichkeiten.

Wagen wir den Traum! Unser Wunsch, sichtbare Veränderungen in diesen verarmten, aber motivierten Landgemeinden zu schaffen, gibt uns die Überzeugung, dass alles möglich ist, wenn nur Grosszügigkeit, Wille und Solidarität zusammenkommen.
Worin besteht eine Patenschaft?
Die Patenschaft ist ein Mittel, einen konkreten und spezifischen Beitrag für die Entwicklung von Landgemeinden in Afrika, Asien und dem Mittleren Osten zu leisten.
Eine Patenschaft bedeutet die Schaffung einer Beziehung zwischen einer Landgemeinde und ihren Spendern über die Grenzen hinweg; sie fusst auf den Werten der Achtung, der Solidarität, der Weltoffenheit, der gegenseitigen Bereicherung.
Sie erlaubt ein finanzielles Engagement in der Verbesserung der Lebensbedingungen eines Dorfes. Dies erlaubt einen neuen Aufschwung, schafft neue Perspektiven für eine nachhaltige Entwicklung und bringt Würde durch Eigenverantwortung.
Ihr Beitrag ermöglicht die Finanzierung von Projekten in den fünf Schwerpunkten des kommunalen Entwicklungsprogramms (hyperlink); diese Projekte werden von den Einwohnern selbst erarbeitet und greifen somit die Ursachen der Armut an.
Um Sie über den Fortschritt der von Ihnen finanzierten Projekte auf dem Laufenden zu halten, organisieren wir Reisen vor Ort (hyperlink) und Videokonferenzen mit unseren lokalen Freiwilligen.

Wer kann eine Patenschaft übernehmen?
Das Patenschafts-Programm richtet sich an Unternehmen, an Vereine, oder an Privatpersonen, die einen realen und sichtbaren Beitrag machen möchten, um ein Dorf aus extremer Armut zu befreien.
Wie werden die Dörfer ausgewählt?
Die Hilfe kommt den Einwohnern zugut ohne Unterschied von Rasse, Religion. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit einer Partnerschaft, die auf gegenseitigem Respekt aufbaut, die Öffnung zur Welt begünstigt und eine Brücke der Solidarität zwischen Nord und Süd schafft.
Wie funktioniert das Patenschafts-Programm?

  1. Sie wählen sich das Dorf aus den von uns betreuten Dörfern für eine Patenschaft aus.
  2. Sie verpflichten sich auf einen finanziellen Jahresbeitrag, der dazu dient, einen Ausbildungskurs oder ein Projekt in dem gewählten Dorf zu bestreiten.
  3. Mittels unserer regelmässigen Berichte werden Sie über die Etappenziele und den Fortschritt der Projekte auf dem Laufenden gehalten, und wir informieren sie über die Möglichkeiten einer Besichtigungsreise oder von Videokonferenzen, an denen Sie teilnehmen können.
  4. Sie errichten eine authentische Zusammenarbeit mit dem von Ihnen betreuten Dorf.

Hier können Sie Ihren Antrag für eine Patenschaft herunterladen

Wenn Sie sich mit uns über die Wahl Ihres Dorfes beraten wollen oder mehr Informationen erhalten wollen, dann wenden Sie sich an uns